Menü

Die Kristalle der Steinzeitjäger

Ausstellungen, Tux

Termine: , , , ,
Zeiten: 15:00
Veranstaltungsort: Altes Jöchlhaus in Madseit
Tage: DI,MI

 
Jöchlhaus
1 / 3
 
 
Wussten Sie, dass schon vor 10000 Jahren - kurz nach der letzten großen eiszeit - Steinzeitjäger durch die Tuxer Alpen zogen? Über die Jöcher und Kare des Hochgebirges legten sie weite Strecken zurück - auf Wegen, die wir noch heute benutzen.
Ihr Ziel: die Bergkristallklüfte am Südfuß des Olperers. Am Riepenkar auf 2.800 Metern Höhe deckten sie sich mit dem Gold der Steinzeit ein: Bergkristalle von höchster Reinheit und Transparenz, die sie an Ort und Stelle zu Pfeilspitzen, Klingen und Messern verarbeiteten. In einer Zeit, in der man nur Feuerstein, Holz, Knochen und Horn kannte, waren Werkzeuge aus funkelndem Bergkristall eine Kostbarkeit von kultischem Wert. Jahrtausende lang bildete der Olperer das Zentrum der "Bergkristallstraße".

Die Bergkristall-Werkzeuge vom Riepenkar sind im 600 Jahre alten Jöchlhaus in Madseit, Tux ausgestellt und können im Zirbennest besichtigt werden.

Ort: Altes Jöchlhaus in Madseit, Tux - genau gegenüber dem Café Sepp
Eintritt: € 8,- pro Person, Kinder in Begleitung der Eltern gratis. Gruppen ab 10 Personen auf Anfrage!
Öffnungszeiten: jeden Dienstag und Mittwoch um 15.00 Uhr

Der Besuch der Steinzeit-Austellung im alten Jöchlhaus ist mit einem Vortrag über die Steinzeit in den Tuxer Alpen verbunden. Dauer ca. 1 Stunde.
Ausstellungen
  • Kulturen/Geschichte

 
de
Text